Ich habe eine große Leidenschaft für Malas und fertige jede einzelne Mala liebevoll persönlich in Handarbeit . Es gibt keine dieser Malas zweimal – jede einzelne ist ein Unikat.

Bis eine Mala fertig vor mir liegt, durchläuft sie viele Stadien.

Es beginnt mit der Auswahl der Materialien. Nur beste Qualität und gut verarbeitete Perlen schaffen es bis in den MalaRaum. Doch auch diese werden zunächst gereinigt in verschiedenen Bädern, denn man könnte sagen, sie sind noch traumatisiert durch den Verarbeitungsprozess.

So aufbereitet, werden sie dann nochmal jede einzeln betrachtet, bevor sie aufgelegt werden zum Knüpfen der Mala.

Oft bekommt die Mala noch Zwischenelemete. Auch dafür verwende ich nur 925 SterlingSilber, SterlingSilber mit 14 K vergoldet oder Naturmaterialien. Diese Zwischenelemente geben numerologische Information in die Mala.

Die Quaste der Mala, der tausendblättrige Lotus, wird von mir von Hand aus reinem Seidengarn gefertigt.

Ein passendes Mantra wird noch ausgewählt, dessen Energie während des Knüpfens in die Mala mit einfließt. Ihr findet bei mir hauptsächlich Mantren, wie sie im KundaliniYoga eingesetzt werden.

Das Knüpfen geschieht in einem meditativen Zustand.

Einmal begonnen, sollte das Knüpfen nicht unterbrochen werden, bis die Mala geschlossen ist.

Ihr seht, das braucht viel Zeit. Aber Meditation ist eine weitere Leidenschaft von mir.

Wenn ihr mehr über meine Arbeit mit Yoga und Meditation erfahren wollt, schaut im RAUM FÜR YOGA & MEDITATION vorbei www.yoga-schimmer.de.

Da es wie beschrieben viel Zeit braucht, bis meine Malas entstehen, werdet ihr hier auch kein riesiges Angebot finden sondern immer nur das, was gerade da ist. Jede Mala gibt es nur einmal.

Und wenn ich für euch ganz persönlich eine Mala entwerfen soll, dann kann das manchmal auch ein wenig dauern, bis sie fertig ist. Manche Dinge brauchen Zeit.

Schau vorbei unter der Rubrik DEINE INDIVIDUELLE MALA.

Noch ein Wort zur Länge der Mala: da die Anzahl der Perlen festgelegt ist, wird die Länge der Mala von der Größe der Perlen bestimmt. Je größer die Perlen, desto länger die Mala.

Große Perlen knüpfe ich gerne in eine Mala mit 54 Steinen, da sie sonst zu lang und schwer würde.

Als handliches Meditationswerkzeug mache ich auch kleine Handmalas mit 27 Perlen.

Bei meiner Suche nach geeigneten Perlen stoße ich auch oft auf Steine die eine wunderschöne Energie haben, aber für eine Mala nicht geeignet sind. Daraus entstehen dann andere Schmuckstücke, die ihr auch hier auf dieser Seite unter ANDERE SCHÖNE DINGE finden könnt.

Den Mineralien und Halbedelsteinen werden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben, auf die ich mich bei der Beschreibung der Steine auch beziehe. Diese wirken unterstützend aber ich möchte darauf hinweisen, dass dies bei körperlichen oder psychischen Problemen nicht den Besuch eines Heilpraktikers oder Arzt ersetzt.